In der nördlichen Sahara wurden Felsmalereien von 6000 v. Chr. entdeckt, die bereits auf die Benutzung von Pendeln und Wünschelruten hinweisen und im alten Ägypten hat man Pendel als Grabbeigaben gefunden deren Herkunft auf 3000 bis 300 v. Chr. datiert wurden.   

Seit dieser Zeit hat diese Methode viele Anhänger gefunden und ab dem 19. Jahrhundert haben sich sogar bekannte Forscher mit dem Thema beschäftigt und viele Aufzeichnungen veröffentlicht.

 

Heute nutzen viele Menschen die Kraft des Pendels als wichtige Entscheidungshilfe - sogar in der Alternativmedizin benutzen manche Ärzte ein Pendel um ihren Patienten die richtigen Medikamente oder Therapien zu verordnen.

 

Pendel gibt es aus unterschiedlichen Materialien wobei die am häufigsten benutzten die aus Metall (Messing, Kupfer, Silber, Gold) oder Mineralien (Bergkristall, Rosenquarz, Amethyst) sind.

 

Entscheidungsfragen können aus allen erdenklichen Bereichen kommen wie z. B. Beruf, Liebe, Partnerschaft, Heilsteine, Chakren, Medikamente, Begabungen, Gefühle, Wünsche. Aber auch bei Fragen nach Wasseradern, energetischen Störfeldern usw. läßt sich das Pendel erfolgreich einsetzen.

 

 

"Wie einfach wäre das Leben,

wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten

unterscheiden ließen!"

Zitat: Karl Heinrich Waggerl